Malkurse: www.kunstwerkstatt-olma.de
baziblog

Zweiter Tag

Die Olma, Wolfgang und ich haben die erste Nacht verbracht. Links von mir ein menschlicher Schnarcher und rechts von mir die Olma. Wir waren nach dem ersten aufregenden Tag alle groggy und haben die Ruhe der Nacht genossen.

Heute morgen um 7.30 Uhr dachte die Olma dann daran,  mit mir Gassi zu gehen. Ich wollte aber vor dem Kacken lieber erst noch etwas knacken, aber dann sind wir los durch Felder und Wiesen. Spannende Welt. Auch für mich. Enkenbach ist schön, sobald man den Stadtrand verläßt. Die Sonne war schon warm und spiegelte den Morgentau auf den Gräsern.

Apropos „spiegeln“. Ich habe nun kapiert, dass der andere Hund da in der Wohnung ja ich selber bin. Im Spiegel.

Mein Bazifazit: Die Welt ist gross und kann einem Angst machen. Andere Hunde werden angebellt und auch Otto, der dicke Nachbar. Gassigehen funktioniert herrlich. Schmusen funktioniert am allerbesten!!

Dieser Beitrag wurde geschrieben in Baziergang, Des Pudels Kern.
Bookmarke den permalink.