Malkurse: www.kunstwerkstatt-olma.de
baziblog

WEGmitKUNST

Die Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern [KWG] hat ein internationales Symposium ausgelobt, das in ihren Räumen im Waldschlösschen, Bremerstr.12
vom 28.05.bis zum 7.6.2014
unter dem Thema WEGmitKUNSTstattfindet

und die 2011 begonnene Trilogie RÄUME:

//
Romantik/KunstRaum/
// Myzel/StadtRaum/
// Wald/NaturRaum/

abschließt. Die in einem Zeitraum von 10 Tagen von geladenen Künstlern u. a. aus Portugal, Luxemburg und Bosnien-Herzegowina und den Mitgliedern der KWG gefertigten Werke, werden entlang eines 3,5 km langen Teilstücks des König-Albrecht-Weges (KAW) — beginnend Ecke Kant-/Bremerstraße, vorbei am Bremerhof bis hoch zum Humbergturm — installiert.

Sie bilden bis Oktober die 1. Etappe des WEGmitKUNST.

WEGmitKUNST.
Das Symposium wird von verschiedenen Veranstaltungen begleitet:
am Mittwoch, den 4.6.2014, um 18 Uhr „Der Wald im Wandel der Zeit“,  eine Waldbegehung mit Förster M. Hofmann (Treffpunkt Parkplatz Kant-/Bremerstraße)

und am Freitag, den 6. Juni um 20 Uhr von einem Vortrag zum geschichtlichen 
Hintergrund des KAW mit Herrn J. Keddichkeit (Institut für pfälzische Geschichte) im Waldschlösschen.

Am Pfingstsonntag, den 8. Juni, um 11:30 Uhr (Treffpunkt Waldschlösschen), wird die Künstlerwerkgemeinschaft auf dem WEGmitKUNST durch den Wald führen und die während des Symposiums entstandenen Arbeiten vorstellen.

Die Schauspielerinnen Hannelore Bähr und Barbara Seeliger begleiten mit Installationen zum Thema Märchen und auch musikalische Interventionen werden stattfinden.
Am Ende der 1. Etappe erwartet die Teilnehmer eine Erfrischung/Stärkung und eine Tanzaktion mit Susanne Adam.

Eingeladene Künstler:

Götz Arndt (Luxemburg)
Engracia Cardoso (Portugal)
Julia Fritzges
Vera Kattler
Susanne Kocks
Borjana Mrdja (Bosnien-Herzegowina)

KWG:

Roland Albert
Nicole Gimber
Klaus Hartmann
Jörg Heieck
Reiner Mährlein
Veronika Olma
Shakti Paqué
Norbert Roth
Silvia Rudolf
Angelica Steinmacher

 

WEGmitKUNST

WEGmitKUNST

sind Sie herzlich eingeladen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben in aktuelles Kunstgeschehen interbazional, Kunst und Hund, Künstlerkollegen, olmakunst.
Bookmarke den permalink.