Malkurse: www.kunstwerkstatt-olma.de
baziblog

Kategorien-Archiv: Hundsdenker

Und, was macht die Kunst?

Das Myzelieren macht momentan mehr Spass als das Malen. Seh´ich das richtig, Frau Olma? Gestern wurde der Film (Teil 4 „Thymian und Oregano) mit Barbara Seeliger und Helmut Engelhardt fertig und ist auf der kwg-Seite zu sehen. Hier noch ein kleines Abfallprodukt der Filmaufnahmen. Helmut war ja nur ein „zum Spass-für-den-Film-Strassenmusiker“, aber die Leute haben […]

Kulturkultur

Ist grad viel kulturell los bei der Olma und dem Wolferl, wobei sie gerade eher Konsumenten sind. „Nipple Jesus“ im Pfalztheater, „acoustic soul“ mit Helmut Engelhardt im Waldschlösschen, Ausstellungen undsofort. Und die beiden haben zur Zeit viele schöne Gäste: Hannelore Bähr vom Pfalztheater, Shakti Richter und Norbert Roth  (der hat der Olma übrigens diesen herrlichen […]

2012

Allen Lesern meines blogs wünsche ich für das Neue Jahr einen Haufen Glück! Von Haufen verstehe ich nämlich was… Ich habe das Silvesterfest schön verbracht mit Hans/Esther/Frida/Wolferl/Olma. Die Knallerei ist zwar ökologisch, ökonomisch, ästhetisch und psychologisch volliger Unsinn und regt alle Tiere gleichermassen auf, aber wir haben diesen Mist einigermassen gut überstanden. Heute war ein […]

Von Victor Koch

ein sehr praktisches Geschenk für die Olma und mich. Hat er heute auf facebook gepostet. Ist toll! Das probieren wir gleich demnächst aus. Danke Victor! Irgendwie weiss er genau, wo unsere Probleme liegen?? „Vom Himmel hoch, da kommt was her! Veronika öffnet die vorletzte Tür 3 a und gibt den Blick frei auf die mehr […]

Irene

Am Wochenende war Irene da! Das ist eine wunderbare Kollegin von der Olma aus alten Zeiten. Eine super Künstlerin. Könnt gerne schauen, was sie so macht: Irene von Neuendorff. Und: Irene hatte Emma dabei: Mops. Also eine Mischung aus Mensch und Katze. Mit ein wenig Hund… Irene fand die Boxen von der Olma gut und […]

brainstorming

Welttierschutztag

War gestern. An diesem Tag kauft man seiner duftenden Langhaar-Rasse-Mietze,  und seinem überzüchteten, überfetteten Belloschätzchen ein feines, teures Leckerli und isst dazu selbst ein preisgünstiges Schweineschnitzel aus dem Fleisch einer Sau, die ein kurzes, dafür unvorstellbar stinkendes, grauenvolles Leben hatte.  Manche Tiere sind halt anders. wird auch morgen noch so sein.

philosophische Tiere

Die Olma turnt ja bei fazebukk rum und ist da bei einer Gruppe von Künstlern, die sich zur Aufgabe gemacht haben, über Tiere und Philosophie nachzudenken. Wo kommen in der Philosophie Tiere vor, welchen job machen sie da usw. Jörn Budesheim, der Administrator hat seine Arbeit vortrefflich gemacht, das Buch war – bis auf die […]

Schnupfen

…keine Sorge, nur die Olma hat einen. Ich bin fit!

Hund streicheln

Nach manchem Gespräch mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorkij (1868 bis 1936), Schriftsteller, Dramatiker

Bazi interpretiert Caspar David Friedrichs „Mönch am Meer“

Bärenkurator

Rassehundekurator Holzbockkurator Schweinestallkurator Osterhasenkurator Kalbsleberkurator Fliegenklatschenkurator Fleischsalatkurator Gummibärchenkurator Zebrastreifenkurator Krokodillederhandtaschenkurator Fischkonservenkurator Der Eisbär Knut ist tot. Der Problembär Bruno schon lange…

art KARLSRUHE

Hier spricht Hund Bazi: Olma-Stand ist okay, auch wenn ich, anders als der Galerist, die „Schattenboxen“ VERTIKAL gehängt hätte. Bitte – ihr werdet schon sehen… Aus Protest habe ich dann auf den Messeboden gepisst. War ja noch Folie drauf. Bazi-Fazit: Da kommt was auf die Olma zu. Mir wars zuviel, auch wenn alle Pförtner mich […]

Heiliger Bimbam

…noch muss ich ja bellen, wenn die Türglocke geht. Und wenn jemand kommt, der komisch ist, dann belle ich weiter. Wenn allerdings die Kirchenglocke in der unmittelbaren Nachbarschaft bimmelt, dann belle ich natürlich nicht, denn da hätte ich viel zu tun. In meinem Körbchen liegend, habe ich mal mitgezählt. Viertel, halb, dreiviertel, ganz, vierundzwanzig Stunden […]

Buchempfehlung: Tiere – eine andere Anthropologie

Das Thema „Tier“ scheint ja zur Zeit „in“ zu sein? Plötzlich reden alle über Massentierhaltung, Fleischessen, Vegetarismus. In jeder Zeitung, Talkshow oder im Radio. Das ist gut so und wir haben auch was beizusteuern, bevor alles wieder „out“ ist und alle sorgenfrei weitermampfen, wie bisher.  Das empfohlene Buch ist zwar von 2004, habe es aber […]

Podenco

Ein Podenco ist eine Mischung aus Hund, Katze und Philosoph. (Gabriele Sauerland)

Perspektivwechsel

„Kritik der Tiere – Ich fürchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen Ihresgleichen, das in höchst gefährlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat, – als das wahnwitzige Tier, als das lachende Tier, als das weinende Tier, als das unglückselige Tier“. (Friedrich Nietzsche, „Die fröhliche Wissenschaft“, 1882)

Gebrauchsgegenstand Tier

02.12.2005 / Annette Poppenhäger (Kulturzeit) / hs Gebrauchsgegenstand Tier Thomas Macho Für Kulturwissenschaftler Thomas Macho liegt der Grund für das veränderte Verhalten des Menschen zum Tier darin, dass wir nicht mehr mit Tieren zusammen arbeiten. „Über Jahrtausende war das Verhalten des Menschen zum Tier davon geprägt, dass er mit ihm zusammen gearbeitet hat und darin […]

Der Wandel der Mensch-Tier-Beziehung und die Bedeutung der Medien

Prof. Dr. Thomas Macho Einstiegsreferat von Prof. Dr. Thomas Macho, Kulturwissenschaftliches Institut der Humboldt-Universität zu Berlin Der Wandel der Mensch-Tier-Beziehung und die Bedeutung der Medien 1. Die Tiere sind allgegenwärtig: in Filmen und Medien, in Kunstausstellungen und Diskursen, in Kinderzimmern und Werbebüros. Angesichts ihrer Präsenz läßt sich leicht vergessen, daß gerade jene Tiere, die seit […]

eiskalt

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr! biiiiiiibbbbbbbbbeeeeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrr!