Malkurse: www.kunstwerkstatt-olma.de

Autorenarchiv: Veronika Olma

Higgs-Boson?

viel passiert am 4. Juli auf dieser Welt. Schreckliches, Furchtbares, Wunderschönes, Iinteressantes und Alltägliches. Und an diesem Tag finden Forscher des CERN in Genf vielleicht das Higgs-Teilchen? Interessiert dies jemanden? Und warum heisst das Ding sogar „Gottesteilchen“? Prof. Dr. Harald Lesch erklärte vor einem Jahr, was das sein soll: Immer wieder anhören… SO kriegen Teilchen […]

Malen nach (B)Zahlen

Nachtrag vom 16. Juni 2012 zur Langen Nacht der Kultur: 1 Euro zahlen: Der Bezahler darf sich auf einen Hocker setzen. Der Wecker läuft: Olma malt 3 Minuten. Viele Leute sind bereit, Geld für Malerei zu bezahlen. Auf dem Bild wird langsam ein Hund sichtbar. Und ein riesiger Brokkoli. Bild wird nicht fertig, da es […]

Pas de deux

Die Geschichte unserer Liebe

hier gebe ich mal keinen Titel ein…

…denn folgende Filme zeigen unsere Malkurse Teil 1 und 2, Malkurs 18.-22. Juni: http://youtu.be/ORNxpQiKBNk Malkurs 25.-29. Juni: http://youtu.be/VHE2pd4v_eA die Heimfahrt nach Enkenbach, Friseure in Zell am Harmersbach und Schatten. Also: Kreuz-und-Queeer.

Back again

Frida und ich sind Europameister. Da kann auch Balotelli nicht über seinen Schatten springen… Alles weitere von den Kursen und allem dann später…

p-OHR-nographie und schattenDAsein

und mit „Malen nach (B)Zahlen“ bei der „Nacht der langen Kultur“ oder so. http://youtu.be/0Thr5A7Df3g Alles Myzel-Aktionen! ui. Viele Worte, viele Taten. Viel Regen. Viel Lachen. Viel Spaß und jetzt müde. Wir fahren gleich nach Zell am Harmersbach. Wir melden uns in zwei Wochen wieder! Bleibt gesund und lustig!

Malen nach (B)Zahlen/Malkursvorbereitung/Pudel fressen

„Sie blöde Kuh“ hat beim Morgenspaziergang eine erboste Passantin mit Pudel zur Olma gesagt. Das ist doch eindeutig eine Beleidiung einer Kuh. Rinder sind sehr intelligente, soziale und sehr sensible Säugetiere. Und absolut nicht blöd. Das war höchstens die Pudelbesitzerin. Frida wollte den Pudel fressen, okayokay, da kann man schon mal ausflippen. (Mittags hat sie […]

Morgen kommt der Bürgermeister

zu uns, wegen einer unsäglichen, alten Grundstücks-Erben-Mechthild-Psycho-Nummer… Ich habe schon mal geübt zu gucken, wie ein Politiker guckt. Glaube, ich kann das sehrsehr gut.

Wolf invers

gemalt auf hölzernen Kabeltrommel-Seitenwänden (ca. 70 cm Durchmesser). und was gibts sonst noch Neues? Die Olma ist wieder lieb zu ihrem Galeristen. Und invers auch. Paradoxe Intervention, würde Albert sagen. Apropos invers und paradox? Oder einfach nur doof? Das Wetter…

Eine Welt zweiter Ordnung

SWR2 Essay Eine Welt zweiter Ordnung Sendung am Montag, 11.6. | 22.05 Uhr | SWR2 Das werden wir uns heute Abend auf jeden Fall anhören und das Manuskript nachlesen! Zur Kulturgeschichte des Schattens Von Friedrich Pohlmann Die Geschichte der Entdeckung und Deutung des Schattens in der Kulturgeschichte, aber auch in der Kindheit ist ein faszinierendes […]

auf der ehemaligen Abschussrampe

Moritz

Letztes Wochenende waren wir noch alle fröhlich und bellend im Pfälzer Wald unterwegs. Jetzt ist der Hund von Pan Stein, der Moritz, schon im Hundehimmel. Wir sind sehr traurig. Und weinen mit Pan…

Galeristen

Ist wohl nicht einfach für einen Künstler, einen guten, engagierten, professionellen, betriebswirtschaftlich denkenden Galeristen zu haben. Und ihn zu behalten. Vermutlich ist es für einen Galeristen auch nicht einfach, mit chaotischen, fordernden, nur in die Kunst vernarrten Künstlern zusammenzuarbeiten. Fakt ist: Die Olma denkt gerade sehr scharf über dieses Beziehungsgeflecht nach. Und die Galeristenseite wohl […]

schattenDAsein vom 8. Juni 2012

Sie hat sich getraut, heute mal mit „fremden Menschen“ zu myzelieren. Die waren freundlich und sogar begeistert.

Da wohnen wir nachts.

Die schwarzen Löcher von Enkenbach

Gestern Abend kam Michael Fetzer, ein kwg-Mitglied, zu Besuch. Da er unser Haus nicht fand, ist er aufs Versehen bei den Nachbarn in den Hof, und dort in ein Loch gefahren. Mit Manneskraft von Hans und Wolfgang fluppte der Opel dann wieder in die  Wirklichkeit… Was Michael Fetzer sonst so macht, seht Ihr hier:

dOGUMENTA 13 … (im Jahre 2012)

Ihr werdet es schon gedacht haben. Ich finde ihre Ansichten irgendwie gut. Auf jeden Fall überdenkenswert. Sie ist sehr radikal. Wahlrecht für Hunde und andere Säugetiere. Skulpturenpark für Hunde. Kunst für alle von allen. Das ist wirklich ziemlich radikal. Aber vielleicht kommen wir mit der elitären, kapitalistischen, mainstreamigen, anthropozentristischen Haltung zur Kunst einach nicht weiter…? […]

schattenDAsein vom letzten Wochenende

Es war Malkurs in Karlsruhe (ich war bei meiner Frida, nicht bei der Katzen-Frida). Soll ein sehr schöner, entspannter, kreativer Malkurs gewesen sein, sagen sie. Und das ESSEN, soll wunderbar gewesen sein. Naja, da waren ein Haufen Vegetarier. Die Olma, und ihre Aktione „schattenDAsein“ hat auch schon bis nach Karlsruhe schon seine Schatten geworfen… Ich […]

Monsieur Silhouette

Silhouette…

SchattenDAsein vom 31. Mai mit dem Schatten vom 25. Mai 2012

„Mit einer bewundernswürdigen Geschicklichkeit sah ich ihn meinen Schatten, vom Kopf bis zu den Füßen, leise von dem Grase lösen, aufheben, zusammenrollen und falten und zuletzt einstecken.“ »Herr Professor«, fuhr ich fort, »könnten Sie wohl einem Menschen, der auf die unglücklichste Weise von der Welt um seinen Schatten gekommen ist, einen falschen Schatten malen?« aus: […]