Malkurse: www.kunstwerkstatt-olma.de
baziblog

Baziblog

Bazi statt Nazi Nr. 5 oder „Der Klohocker“

wir haben gerade Magen/Darm…

Bsn05-598x800 in Baziblog

Bazi statt Nazi Nr.4 oder das Mathematikgenie

Bsn04-800x594 in Baziblog

Bazi statt Nazi Nr. 3

Bsn03-684x800 in Baziblog

Bazi statt Nazi

Version vom 8.10.2017

Die Polizei wurde bereits vor einer Woche informiert…passiert ist bisher nichts. Also machen wir was draus.

Bazistattnazi2-592x800 in Baziblog

Bazi holt sich seinen No-Bell-Preis ab.

Nobellklein-800x773 in Baziblog

verdient.

Und den Leuten von  ican gratulieren wir natürlich von tiefstem, bazifistischem Herzen für den Friedensnobelpreis !!! Möge es der Welt nützen…
https://www.icanw.de/

BAZIforAntonio

Liebe Menschen,
gestern hat Antonio den Negativbescheid vom BAMF erhalten. Sein Asylgrund als LGBTIQ-Verfolgter und Misshandelter in Liberia und Zentralafrika wurde nicht anerkannt.

Wir werden mit Hilfe der plus-mannheim.de und RA Dauch in Grünstadt Klage einreichen.

Antonio ist 30 Jahre alt und arbeitet derzeit als Wohngruppenbetreuer in einem Altenheim. Hier hat er auch eine schriftliche Zusicherung für einen Ausbildungsplatz als Altenpfleger. Falls die Klage nicht zum Erfolg führt, müsste das neue Integrationsgesetzt greifen, das eine Duldung (und hoffentlich Kettenduldung) zur Folge hat. Das ist mein Plan.

Um die ganzen Kosten zu tragen, brauchen wir Eure Hilfe….
Für jede Überweisung von 20,- Euro bekommt ihr eine „Einstrichzeichnung“ (21 x 29 cm – Bleistift auf Papier) von mir. Original signiert und datiert. Motto: BAZIforAntonio. Beispielzeichnung seht Ihr unten.

Bitte auf das untenstehende Konto überweisen und mir per email Eure Adresse mitteilen…olma@olma.de „BAZIforAntonio“

Wir danken Euch sehr! Die Bazifisten für Antonio.

Antonio Johnson
Stichwort: BAZIforAntonio
IBAN: DE90 5405 0220 0105 8341 39
BIC: MALADE51KLK (Kaiserslautern)
Bank: Kreissparkasse Kaiserslautern

BaziforAntonio-800x538 in Baziblog

Szenen einer Ehe

Szeneneinerehe-800x600 in Baziblog

bitte unterzeichnen!

https://www.kulturrat.de/pressemitteilung/offener-brief-die-afd-darf-den-vorsitz-des-kulturausschusses-im-bundestag-nicht-erhalten/

 

 

An den
Ältestenrat des Deutschen Bundestages
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Nachrichtlich an:
CDU/CSU-Bundestagsfraktion
SPD-Bundestagsfraktion
FDP-Bundestagsfraktion
Die LINKE-Bundestagsfraktion
Bündnis 90 / Die Grünen – Bundestagsfraktion

 

Berlin, 26. September 2017

Offener Brief – Für Freiheit und Vielfalt in Kunst und Kultur!

Sehr geehrter Herr Präsident,
sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete des Ältestenrats,

mit der AfD wird nun erstmals wieder eine rechtsradikale Partei in den Deutschen Bundestag einziehen, die unverhohlen die Grundsätze unseres Miteinanders in diesem Land gefährdet. Diese neuen Entwicklungen erfordern von allen Demokratinnen und Demokraten im Bundestag eine klare Haltung jenseits koalitionstaktischer Erwägungen.

Es darf nicht passieren, dass beim Kampf um Einflusssphären die AfD an einer der sensibelsten, wichtigsten Stellen unseres parlamentarischen Systems ihr nationalistisches Gift in die Debatten injiziert: Der deutschen Kulturpolitik. Es muss deshalb verhindert werden, dass die AfD den Vorsitz des Kulturausschusses besetzen kann.

Wir müssen verhindern:

▪ dass die AfD die Bemühungen um interkulturelle Brücken in Kultur und Medien für ein gutes Zusammenleben in Deutschland konterkariert und der Kulturausschuss zu einem Forum für Hetze gegen ganze Teile der Bevölkerung wird.

▪ dass die AfD mit ihren relativierenden Ansichten zur Erinnerungskultur in Deutschland die Gräueltaten der NS-Zeit verharmlost.

▪ dass die AfD durch einen Vorsitz im Kulturausschuss parlamentarischer Ansprechpartner unserer Partner im Ausland für den Bereich Kultur und Medien wird.

Wir wollen:

▪ sicherstellen, dass der Kulturausschuss weiterhin seiner substantiell wichtigen Aufgabe gerecht werden kann, den Boden für eine freie und vielfältige Kultur- und Medienlandschaft in unserem Land zu bereiten.

▪ verlässlich und gemeinsam für unsere europäischen Partner Kulturpolitik auch als Teil der europäischen Integration begreifen.

▪ gerade in Zeiten massiver Umbrüche die Kraft der Kultur für den Erhalt unserer demokratischen Werte stärken und die Freiheit von Kunst und Medien garantieren.

Wir fordern daher alle Vertreterinnen und Vertreter – und insbesondere die Mitglieder des Ältestenrates des neuen Deutschen Bundestages – dazu auf, sich dazu zu bekennen, dass der Ausschuss für Kultur und Medien im Deutschen Bundestag keinesfalls einem AfD-Vorsitz unterstellt werden darf. Wir bitten den amtierenden Ältestenrat, diesen Brief an den sich neu konstituierenden Ältestenrat der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestages weiterzuleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Die Unterzeichnenden

 

 

abkanzeln

00001-578x800 in Baziblog

 

 

Zauberspiegel

Pfützenbild Nr. 203 vom 20.09.2017
(…)
„Und sind sie inzwischen gestorben?“

„Nein”, sagte Gigi bestimmt, „das weiß ich zufällig genau. Der Zauberspiegel machte einen nur sterblich, wenn man allein hineinblickte. Schaute man aber zu zweit hinein, dann wurde man wieder unsterblich. Und das haben die beiden getan.”

Michael Ende: Das Märchen vom Zauberspiegel

Alles Gute zum 8. Geburtstag, mein geliebter Bazi!

 

01-600x800 in Baziblog

es geht

GPS-Aufzeichnung „es_geht“ vom 18.09.2017. Bazi, Frida und olma ab 11:03 Uhr – 7,0 km in 01:32 h

21586950 1550528941672653 4244348641848929583 O-800x571 in Baziblog

 

Pfützenbild Nr. 289 und 290 vom 17.09.2017 und 18.09.2017

21552006 1550497958342418 1863763462895970726 O-800x600 in Baziblog21741200 1549571095101771 2729740614410373745 O-800x600 in Baziblog

 

crossover

7.9. – 1.10.2017
CROSSOVER-STRATEGIEN IN DER AKTUELLEN KUNST

Tillmann Damrau
Marc Dittrich
Patrick Fauck
Julian Lee
Jörg Mandernach
Veronika Olma
Margot Witte

Kuratiert von Jens Andres.

Eröffnung: Do., 7.9.2017 19.00 Uhr
Einführung: Jens Andres

Aufbau im Museum für Kommunikation in Frankfurt/Main

Vernissage ist am Sonntag ab 15 Uhr. Schaumainkai Frankfurt

21314584 1540680782657469 4512540108828476777 N-600x800 in Baziblog21314776 1540680635990817 9122521385694253486 N-800x600 in Baziblog21317557 1540680609324153 7227993461925032677 N-800x600 in Baziblog21369206 1540680675990813 221295205603685276 N-800x600 in Baziblog21369526 1540680722657475 4231168938748283106 N-600x800 in Baziblog21430545 1540680749324139 7080743838649407962 N-800x600 in Baziblog

now

GPS-Aufzeichnung „now (Versuch, bis der Feldhase kam)“ – olma, Frida & Bazi am 06.09.2017 ab 17:45 Uhr, 3,5 km in 00:48 h

Now-800x571 in Baziblog

 

 

 

Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main:

SLOWDOWN
Eröffnung am Sonntag, 10. September ab 15 Uhr10 Sep 17 – 15 Apr 18
dienstags – freitags 9 – 18 Uhr
samstags, sonn- und feiertags 11 – 19 Uhr
in den KUNSTRÄUMEN der Dauerausstellung
Museum für Kommunikation Frankfurt
Schaumainkai 53 | 60596 Frankfurt am Main
Telefon(0 69) 60 60 0 | Telefax (0 69) 60 60 666
E-Mail mfk-frankfurt@mspt.de | www.mfk-frankfurt.de
SLOWDOWN
Susanne Neumann
Veronika Olma
Natascha BorowskyHektik, Stress und ständige Erreichbarkeit sind Teil der oft beklagten Kehrseite einer technischen Entwicklung, die Kommunikations- und Transportwege beschleunigt und unser Lebenstempo ständig erhöht.
In der Dauerausstellung des Museums für Kommunikation ist BESCHLEUNIGUNG neben TEILHABE, VERNETZUNG und KONTROLLE eines von vier Phänomenen, die thematisiert werden, weil sie wesentlich den Umgang der Menschen mit den Medien bestimmen.
Parallel zur Dauerausstellung zeigt das Museum in den kommenden Jahren künstlerische Positionen, in denen sich diese Aspekte wiederfinden. Wir haben zunächst drei Künstlerinnen eingeladen, deren Arbeiten auf unterschiedliche Weise Momente der Beschleunigung und Entschleunigung zum Ausdruck bringen. Sie nutzen Kamera, Videokamera und Smartphone zur Herstellung ihrer Bilder und Installationen, arbeiten aber aus einer Haltung, die eine hohe Konzentration beim Umgang mit den Medien voraussetzt; sie gehen oder fahren in einem Tempo, das erlaubt, die Umgebung en Detail wahrzunehmen.
Der wache Blick für die Natur, aber auch für Alltägliches und Übersehenes zeichnet ihre Arbeiten aus. Das gilt für Natascha Borowsky und ihre Bilder aus der ausufernden Megacity Mumbai, für Susanne Neumann und ihre glänzenden Objekte aus den Gassen von Florenz wie für Veronika Olma, die ein ehemaliges Militärgelände in der Pfalz erkundet und es als Untergrund ihrer GPS-Zeichnungen nutzt.

Veronika Olma:
Sich mit der Natur auseinandersetzen und das Verhältnis von Mensch und Tier beleuchten, das sind wesentliche Aspekte der Kunst von Veronika Olma. Mit ihren Arbeiten steht sie in der langen Tradition figürlicher Tierdarstellungen, die zurückreicht bis zur prähistorischen Höhlenmalerei. Ihr Werkzeug aber sind nicht Eisenoxide oder andere Farben. Die Künstlerin nutzt ihr Smartphone, um den Weg aufzuzeichnen, den sie mit Hund Bazi geht.
Sie geht ihn bewusst, mit voller Konzentration auf Boden und Bewuchs, denn ihr Weg wird per Postionsbestimmungssystem (GPS) und App zur Zeichnung, die sie schließlich überträgt und fixiert auf nicht-virtuellem Material.

MFKFFM02-800x538 in Baziblog

 

„Mannheimer Morgen“ vom 11.08.2017

Presse-800x564 in BaziblogSusannekaeppele01-800x561 in Baziblog

Text: Susanne Kaeppele

 

GPS-drawing – NEU – GPS-Aufzeichnungen – GPS-Zeichnungen – NEU

Akrobatenmausp-571x800 in BaziblogAsager-800x571 in BaziblogGiraffengassirwp-800x571 in BaziblogGurkensalatohne-800x571 in BaziblogNormal-800x571 in Baziblog

iste ego sum sum

P1290973-800x600 in Baziblog

Abendgassi

Dixi-557x800 in Baziblog

Ein Besuch im Centre Pompidou in Paris

Francis Picabia (1879 – 1953)
Dresseur d’animaux
1923
Ripolin sur toile
250 x 200 cm
 Picabia in Baziblog
…einer der besten…

Regenbilder 1, 2 und 3

GPS-Aufzeichnung „His Master´s Voice. Versuch Nr. 3“

GPS-Aufzeichnung olma und Bazi „His Master`s Voice (Versuch Nr. 3)“ vom 22.07.2017 ab 18:58 Uhr – 4,5 km in 01:03 h
Postkarte
Fhismastersvoice3p-800x560 in Baziblog

GPS-Zeichnung

Neue GPS-Zeichnungen

Hellopostkarte-800x560 in Baziblog

 

GPS-Aufzeichnung von olma und Bazi: „hello“ am 21.07.2017 – 5,0 km in 01:09 h ab 08:51 Uhr

 

begangene AUFzeichnungen – GPS drawing

SCHWEINESONNEN

19400583 274466949626857 733875788626876545 O-800x446 in Baziblog

 

Liebe Kunstinteressierte,

wir laden Sie gerne ein zur Ausstellungseröffnung der Gruppenausstellung:

Schweinesonnen

Tierdarstellungen in der zeitgenössischen Malerei
Wanderausstellung von Berlin nach Kaiserslautern..

Eröffnung am 15. Juli in der Eisenbahnstrasse 23, Kaiserslautern, um 19 Uhr im „Fuchsbau“.
Öffnungszeiten: Do + Fr. 16-18 Uhr, Sam 11-14 Uhr.
Dauer der Ausstellung 15.7.-13.08.2017

Jens Andres (Karlsruhe): Das Tier als Kommentator

Jörn Peter Budesheim (Kassel): Die philosophischen Tiere

Klaus Harth (Merchweiler/Saarland): Das Serielle als Tier

Vera Kattler (Saarbrücken): Das Fremde und das Vertraute im Tier

Oliver Kelm (Mainz): Das Tier als Metapher

Veronika Olma (Enkenbach-Alsenborn): Das Tier und das nichtmenschliche Tier

Armin Rohr (Saarbrücken): Das Tier als Projektion

 

 

 

olma und Bazi

Wir sind derzeit ungefähr gleich alt. Mitte 50.
Auch sonst sehr ähnlich: Eher nervöse Typen, schnell erregbar, Leidenschaft für die Natur. Ideen hinterherjagen. Humorvoll. Bazifisten… Schnelle Esser. Gewichtszunahme im Alter. Grauer Pelz, spitze Nasen. Nur die Ohren…?

12-600x800 in Baziblog

 

Frida und Bazi für Frieden und Bazifismus. Air Base Sembach.

1-800x600 in Baziblog2-606x800 in Baziblog3-800x600 in Baziblog4-598x800 in Baziblog

siste

https://de.wikipedia.org/wiki/Sembach_Air_Base

 

Veronika Olma, Bazi und Frida: „siste“ am 17.Juni 2017 ab 09:16 Uhr in 01:08 h, 4,9 km. Sembach Air Base

 

Psiste-800x560 in Baziblog

GPS-drawing

 

 

oh

Veronika Olma, Bazi und Frida am 15.06.2017
2017-06-15
ab 10:02 Uhr
Dauer
00:27 h
Entfernung
1.94 km
http://rg.513gs.com/?d=24686a&l=de
Pph-800x560 in Baziblog

Neue Fotoarbeiten

Von der Merkwürdigkeit des Gassi-Gehens

 

Vdmdgg-800x600 in Baziblog

 

 

.

 

Karge Landschaft und kastriert.
Dennoch gute Aussicht..
Heut´ ist Vatertag.

 

Vatertag-800x584 in Baziblog